TextBilder: 1 PDF
2012-02-07
Jahreshauptversammlung


Die gut besuchte Jahresversammlung der Jugend- und Kinderfeuerwehr im Dorfgemeinschaftshaus Beckedorf hat bei den Vertretern aus Politik und Feuerwehrführung keinen Zweifel aufkommen lassen, dass der Nachwuchs in den kommenden Jahren gesichert sein wird.


Beckedorf/Ottensen (svb). Die Beckedorfer Löschbande unter der Leitung von Monika Kober zählte zum 31. Dezember 2011 insgesamt 23 Kinder, davon 13 Mädchen und 10 Jungen. Sechs Kinder wurden an die Jugendfeuerwehr übergeben. Die Kinder pflanzten im vergangenen Jahr unter anderem mit dem Förster 23 Roteichen im Wald und besuchten die Wildtierstation in Sachsenhagen.

Gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr führten die Kinder eine Umweltaktion durch und säuberten dabei Gräben von Müll. „Da ist ganz schön viel zusammen gekommen“, berichtete Kober. Sie freute sich be-sonders darüber, dass viele Eltern der Einladung gefolgt waren und gespannt dem bebilderten Jahresbericht folg-ten.
Für die Jugendfeuerwehr standen am Sonnabend auch Wahlen auf der Tagesordnung. Die Jugendlichen wählten Laura Bailey zur Jugendsprecherin und Sarah Michel zu ihrer Stellvertreterin. Jana Som-merhoff ist Schriftführerin und wird von Emely Rothenburg vertreten.

Die Jugendfeuerwehr bekam bei den Kreiswettbewerben 2011 den Pokal als jüngste Gruppe und nahm unter anderem am Kreiszeltlager in Bückeburg teil. „Da war mächtig was los“, sagte Jugendwartin Alena Meyer. Bei der Werkfeuerwehr der Lebenshilfe in Rinteln fuhren die Jugendlichen im Korb der Drehleiter bis in eine Höhe von 23 Metern. Dies kostete gerade die Jugendwartin große Überwindung, gestand Meyer.

Unvergesslich sei die Schlafnacht in der Feuerwehr gewesen, bei der ein Alarm der Aktiven die Jugendlichen von einer Nachtwanderung zurück ins Feuerwehrhaus rief. Dieses Jahr geht es ins Zeltlager erneut nach Bückeburg, doch diesmal in das kleinere Stadtzeltlager nach Evesen.